Archiv für Oktober, 2007

Pyroaktion Pogon Szczecin

Pyroaktion der Pogon Szczecin fans beim Spiel gegen Dab Debno.

Vorläufiger Stimmungsboykott bei den Rostock Heimspielen

Stellungnahme zu den Vorkommnissen am 20.10.2007 anlässlich des Bundesligaspiels des FC Hansa Rostock gegen FC Schalke 04.

Aufgrund der Ereignisse vom 20.10.2007 sehen wir uns dazu veranlasst Stellung zu beziehen! Dazu einen chronologischen Ablauf des Tages. Mit ein wenig Verspätung startete am zurückliegenden Samstag eine von der Fanszene Rostock e.V. organisierte Demonstration für den Erhalt von Fantraditionen! Vom Schröderplatz aus machten sich ca. 1000 Hansafans auf um ihren Unmut gegenüber dem Verkauf der Namensrechte des Ostseestadions an die DKB zu äußern und weiterhin aufzuzeigen wie wichtig es ist traditionelle Werte wie Vereinsfarben, Logo und Name zu schützen! Der reibungslose und friedliche Ablauf der Demonstration wurde unter anderem durch zahlreiche Ordner aus der Fanszene gewährleistet. Darunter befanden sich auch viele Personen die zur Zeit einem bundesweiten Stadionverbot unterliegen. Auch die Polizei verhielt sich sehr kooperativ und trug zur einer gelungenen Veranstaltung bei. Trotz aller Befürchtungen seitens der Medien welche genau an diesem Tag “zufällig” die Fans des FCH in mehreren Artikeln zu den Gewaltbereiteten kürten, kam es zu keinerlei Konfrontationen.
Unter zustimmenden Applaus endete um 14 Uhr die Demonstration mit einer Kundgebung. So redete zum Beispiel einer der Erbauer des Ostseestadions mit viel Herzblut gegen den Verkauf des Namens an die DKB. Dazu kam ein weiterer Redebeitrag der ebenfalls die Position der Fanszene verdeutlichte. Der Grundtenor war dementsprechend positiv! …

Komplette Stellungnahme der Fanszene Rostock.

pyroweb.de | OnlineShop für Feuerwerk und Pyrotechnik

Roter Stern Belgrad Fans

Rapid Fans in Anderlecht

Rapid Fans beim UEFA-Cup Auswärtspiel beim RSC Anderlecht (20.09.2007)